Katzen würden Mäuse kaufen

Artikelnummer: dibu0511

Zufrieden schnurrt ein hübscher Kater mit glänzendem Fell, nachdem er sein Fressen bekommen hat - glaubt man der Werbung, so ist für unsere Haustiere das Beste gerade gut genug.
Doch die Realität sieht anders aus. Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein leckeres Menü für Waldi und Minka zubereitet.
Und die Zukunft hat schon begonnen: Mit Biotechnologie und High-Tech landen Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge.
Die Tiere leiden. Hunde und Katzen bekommen Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs, Schweine haben Darmprobleme, und unter Rindern breiten sich gefährliche Bakterien aus, die auch den Menschen befallen können. Sie sind nicht nur im Fleisch, sondern bereits im Trinkwasser zu finden.

Hans Ulrich Grimm

Verlag: Zsolnay

ISBN  978-3-552-06049-4


 

Kategorie: Andere Themen


18,40 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand



Der Autor beschreibt die Praktiken der Tierfutterproduzenten. Ein lesenswertes Buch das keine Tabus verschweigt.