§ 278a Gemeint sind wir alle

Artikelnummer: trbu0444

Der Prozess gegen die Tierbefreiungs-Bewegung und seine Hintergründe.

Birgit Pack, Christof Mackinger

Verlag: Mandelbaum

ISBN 978385476-600-1

 

Kategorie: Aktuelles


16,90 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand



Exzessive Überwachung, monatelange U-Haft und offensichtlich konstruierte Vorwürfe: Wegen der "Mitgliedschaft in einer Kriminellen Organisation" standen 13 Tierrechtsaktivist_innen in einem der größten und kontroversesten Prozesse Österreichs vor Gericht.
Im Buch zum Prozess berichten Betroffene von ihren Erfahrungen, unter anderem während der U-Haft. Mit Beispielen aus den Akten und Gerichtsprotokollen werden die Arbeit der "Soko Pelztier" und der Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt dargestellt. In einem zweiten Teil zeigen JournalistInnen sowie WissenschafterInnen die Hintergründe und den politischen Kontext der Repression gegen KritikerInnen einer tiervernutzenden Industrie auf. Internationale Entwicklungen wie der "Green Scare" in den USA werden dabei ebenso beleuchtet, wie andere Fälle von Anwendungen von "Organisationsparagrafen" gegen politische AktivistInnen in Österreich. Ein abschließender dokumentarischer Teil beinhaltet unter anderem Prozesserklärungen von Beschuldigten oder Solidaritäts-Statements.

Das umfangreiche Buch wird neben Texten der Angeklagten und ihrer UnterstützerInnen auch Beiträge von SoziologInnen, JuristInnen, HistorikerInnen und JournalistInnen enthalten. Inhaltlich wird sowohl der Prozess und der Paragraf 278a als auch staatliche Maßnahmen gegen Soziale Bewegungen in der Vergangenheit Österreichs und in Großbritannien und den USA beleuchtet.